Alexandria durchteuft 142,5 g/t Gold auf 0,3 Metern, in Val D'Or | Institut für Seltene Erden und strategische Metalle e.V.

Metall News

Alexandria durchteuft 142,5 g/t Gold auf 0,3 Metern im Rahmen seines Winterexplorationsbohrprogramms in Val D’Or

 

Alexandria durchteuft 142,5 g/t Gold auf 0,3 Metern im Rahmen seines Winterexplorationsbohrprogramms in Val D’Or

Alexandria durchteuft 142,5 g/t Gold auf 0,3 Metern im Rahmen seines Winterexplorationsbohrprogramms in Val D’Or

TORONTO, ONTARIO–(20. Februar 2014) – Alexandria Minerals Corporation (TSX VENTURE:AZX) (FRANKFURT:A9D) (PINKSHEETS:ALXDF) ist erfreut, über seine Winterexplorationsaktivitäten einschließlich der Analyseergebnisse seines jüngsten Bohrprogramms bei den benachbarten Konzessionsgebieten Akasaba und Valdora zu berichten.

Die Winteraktivitäten umfassten:

• Ein 9.328 Meter umfassendes Bohrprogramm bei den benachbarten Projekten Akasaba und Valdora;

• geophysikalische IP-Vermessungen (induzierte Polarisation) auf circa 79 Linienkilometern (744 Hektar) im Gebiet öst- und nördlich der Mine Akasaba; und

• IP-Vermessungen in und zwischen den Bohrungen unterhalb des Standorts der Mine Akasaba, um die Abgrenzung tieferer hochhaltiger Mineralisierung in dieser Zone zu unterstützen.

Die Untersuchungsergebnisse von 8 Bohrungen und die endgültigen Ergebnisse der geophysikalischen Vermessungen stehen aus.

Die Ergebnisse des Bohrprogramms bei Valdora-Akasaba sind in den nachstehenden Tabellen 1 und 2 im Detail aufgeführt. Die folgenden bedeutenden Bohrergebnisse gehören zu den Höhepunkten dieses Bohrprogramms:

• 5, 29 g/t Au auf 4,00 m, einschließlich 19,20 g/t Au auf 1,00 m, in Bohrung IAX-13-245, die die hochhaltige Zone auf eine Tiefe von 350 Metern unterhalb der Mine Akasaba erweitert; und

• 2,81 g/t Au auf 16,80 m, einschließlich 142,50 g/t Au auf 0,30 m, in Bohrung VAX-13-005, die im Rahmen von Alexandrias erstem bedeutenden Bohrprogramm beim Projekt Valdora, das unmittelbar im Norden des Projekts Akasaba liegt, niedergebracht wurde.

Eric Owens, President und CEO von Alexandria, erklärte: „Dies ist ein ausgezeichneter erster Schritt auf unserem Weg, ein Verständnis des Größenpotenzials des geologischen Gesamtsystems Akasaba zu erlangen, seit wir 14 Bergbauclaims beim Gold-Kupfer-Konzessionsgebiet West Zone an Agnico Eagle verkauft haben. Wir sind der festen Überzeugung, dass noch wesentlich mehr Gold zu finden ist, da die unseren Projekten zugrundeliegende Geologie dem beim Distrikt Bousquet-Doyon-LaRonde vorliegenden Milieu, wo bisher etwa 26 Millionen Unzen Gold abgebaut wurden, ähnelt. Unsere Winterbohr- und geophysikalischen Vermessungsprogramme sollen der Planung weiterer zukünftiger Goldentdeckungen innerhalb dieses Systems dienen.“

Alexandrias jüngstes Bohrprogramm konzentrierte sich auf zwei (2) Gebiete beim Konzessionsgebiet Akasaba und drei (3) Zonen beim Projekt Valdora. Bei Akasaba untersuchte eine Bohrung (IAX-13-245) den Hauptminenhorizont in einer vertikalen Tiefe von 350 Metern unterhalb der Mine Akasaba und durchteufte 5,29 g/t Gold auf einem Kernabschnitt von 4,00 Metern (wahre Mächtigkeit: 2,68 Meter; siehe Tabelle 2) und erweiterte so die Mineralisierung des Hauptminenhorizonts. Die aktuellen Ressourcen bei der Mine Akasaba verhalten sich wie folgt:

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:
http://www.irw-press.com/dokumente/Alexandria_210214_Deutsch.pdf

Anderenorts beim Konzessionsgebiet Akasaba wurden zwei (2) bestehende Bohrungen um circa 300 Meter vertieft und zusätzlich sieben (7) neue Bohrungen niedergebracht, um den östlichen Teil der Zone North auf einer Streichlänge von 1 Kilometer zu untersuchen. Die Zone North weist mit dem Hauptminenhorizont vergleichbare Geologie auf, verläuft subparallel zu diesem und liegt circa 150 bis 200 weiter im Norden. Alle Bohrungen durchteuften eine große Abfolge an zwischgelagertem mafischen Gestein und dazwischenliegendem Strom- und pyroklastischen Gestein, das eingesprengte Sulfidmineralisierung, die mit Goldmineralisierung mit niedrigen Gehalten im Zusammenhang steht, aufweist. Dies bestätigt das Potenzial für oberflächennahe Ziele mit großem Tonnengehalt. Eine Bohrung (IAX-13-250) durchteufte 23,60 g/t Gold auf 0,65 Metern. Die Untersuchungsergebnisse von vier (4) Bohrungen stehen aus.

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:
http://www.irw-press.com/dokumente/Alexandria_210214_Deutsch.pdf

Dieses Winterbohrprogramm umfasste acht (8) Bohrungen beim Konzessionsgebiet Valdora unmittelbar im Norden von Akasaba. Mithilfe von Bohrungen mit einem Abstand von 100 bis 200 Metern zueinander wurden drei subparallele Zonen in oberflächennaher Tiefe auf Goldmineralisierung mit niedrigen Gehalten im Zusammenhang mit in Vulkangestein eingesprengte Sulfide und auf hochhaltige Goldmineralisierung in Quarz-Turmalin-Erzgängen in felsischem und mafischem Intrusivgestein untersucht. In Bohrung VAX-13-005, die 142,5 g/t Gold auf 0,30 Metern ergab, wurden in nur Milimeter großen Quarz-Carbonat-Erzgängen, die in Quarz-Feldspat-Porphyr mit feinem eingesprengten Pyrit gebettet waren, sichtbares Gold durchteuft. Die Untersuchungsergebnisse von vier (4) Bohrungen, die mafisches Vulkangestein in der Formation Heva durchteuften, das Alterations- und Mineralisierungstypen ähnlich der Hauptzone bei Akasaba aufweist, stehen noch aus.

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:
http://www.irw-press.com/dokumente/Alexandria_210214_Deutsch.pdf

Alexandria ist derzeit im Begriff, ein 4.000 Meter umfassendes Bohrprogramm mit neun Bohrungen bei der unternehmenseigenen Lagerstätte Sleepy durchzuführen. Eine Bohrung wird die Erweiterung der mineralisierten Zone westlich der Verwerfung entlang des Streichens von Bohrung SAX-11-009, die in einer vertikalen Tiefe von 430 Metern 6,82 g/t Gold auf einer wahren Mächtigkeit von 16,96 Metern durchteufte, untersuchen. Drei (3) Bohrungen werden tiefe Ziele 100 bis 300 Meter unterhalb der in den Jahren 2011 bis 2013 erreichten Erweiterung der Zone Sleepy Lake untersuchen. 2013 erweiterte Alexandria die Zone Sleepy Lake auf eine Tiefe von circa 200 Metern unterhalb der aktuellen Ressourcen, wo SAX-13-025 6,65 g/t Gold und 0,15 % Zn auf einer wahren Mächtigkeit von 4,65 Metern sowie 5,73 g/t Gold auf einer wahren Mächtigkeit von 2,67 Metern durchteufte. Im Rahmen des Programms werden ebenfalls mithilfe von fünf (5) 150 bis 510 Meter tiefen Bohrungen oberflächennahe, mit Sleepy Lake vergleichbare Ziele entlang des Streichens und östlich der Lagerstätte getestet werden.

Die aktuellen Explorationsaktivitäten umfassen ebenfalls geophysikalische IP-Vermessungen bei bedeutenden Teilen der unternehmenseigenen Konzessionsgebiete Oramaque-Orenada-Ducros und Annamaque-Sabourin (circa 102 Linienkilometer, 1.046 Hektar). Die Vermessungen werden sich auf die metamorphische Aureole westlich der Einlagerung Callahan bei den Konzessionsgebieten Annamaque-Sabourin und auf die Kontaktzone zwischen der Einlagerung Center Post und dem Vulkangestein der Formation Heva rund um das Gebiet Cadillac Break bei den Konzessionsgebieten Orenada-Oramaque-Ducros konzentrieren. Es wird anerkannt, dass dieses letzte Konzessionsgebiet mehrere Gold- und Gold-Kupfer-Beiwerte sowie historische Förderbetriebe wie die Minen Mid-Canada und East Sullivan birgt.

Für den Programmentwurf, die Programmleitung und die Qualitätskontrolle/-sicherung ist Alexandrias Explorationsgruppe verantwortlich, deren Mitglied Peter Legein (P.Geo.) der qualifizierte Sachverständige des Unternehmens ist. Peter Legein hat die Ergebnisse in dieser Pressemitteilung geprüft. Sämtliche Explorationsarbeiten beim Konzessionsgebiet werden unter Aufsicht von Emilie Batailler (P.Geo.) durchgeführt. Das Qualitätskontroll-/-sicherungsprogramm entspricht den Anforderungen der Vorschrift NI 43-101 sowie den branchenüblichen Standardverfahren. Details zum Qualitätskontroll-/-sicherungsprogramm sind im NI 43-101-konformen technischen Bericht zu den Konzessionsgebieten im Cadillac Break (Februar 2008) sowie in den darauffolgenden NI 43-101-konformen Berichten, die auf der Website des Unternehmens oder unter www.sedar.com zu finden sind, enthalten.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.azx.ca oder auf unseren nachfolgenden Social-Media-Seiten:

Facebook: https://www.facebook.com/pages/Alexandria-Minerals-Corporation-AZXTSXV/186115074772628

Twitter: https://twitter.com/azxmineralscorp

YouTube: http://www.youtube.com/AlexandriaMinerals

Flickr: http://www.flickr.com/alexandriaminerals/

Über Alexandria Minerals Corporation

Alexandria Minerals Corporation ist ein Junior-Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen mit Sitz in Toronto, dem eines der größten Konzessionsportfolios entlang des bekannten Goldfördergebiets Cadillac Break in Val d’Or (Quebec) gehört. Generell verteilen sich die Goldressourcen zwischen drei Projekten auf dem Konzessionsgelände Cadillac Break: Akasaba, Sleepy und Orenada. Details dazu finden Sie auf der Website des Unternehmens (www.azx.ca). Das Unternehmen konzentriert sich derzeit auf das Projekt Akasaba. Agnico Eagle Mines Limited ist mit zwei Goldproduktionsbetrieben in der Region zu knapp 10 % am Unternehmen beteiligt.

VORSORGLICHER HINWEIS: Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich von Äußerungen zum zeitlichen Ablauf und dem Inhalt kommender Arbeitsprogramme, zu geologischen Interpretationen, dem Erhalt von Besitzansprüchen, potenziellen Mineralaufbereitungsverfahren etc. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen prognostiziert werden. Alexandria Minerals Corporation beruft sich bei zukunftsgerichteten Aussagen auf seinen Rechtsschutz.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

KONTAKTINFORMATIONEN Alexandria Minerals Corporation
Mary Vorvis
Corporate Development Director
+1 (416) 305-4999

Alexandria Minerals Corporation
Eric Owens, PGeo
President/CEO
+1 (416) 363-9372

www.azx.ca

Quelle:  IRW-Press.com.

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen?
Gerne beraten wir Sie telefonisch. Vereinbaren Sie mit uns einen Rückruftermin und nutzen Sie dazu das Kontaktformular.
Zum Kontaktformular